Spiel mit! Darstellerinnen und Darsteller für SpielZug gesucht

04.06.2018

Darstellerinnen Darsteller gesucht: Spiel mit! 

Für SpielZug, den Stationenparcours hinauf zum Schloss, werden Darsteller*innen gesucht. Die Theatermacherin Lea Aderjan hat SpielZug gemeinsam mit Neustadter Bürgerinnen und Bürgern konzipiert – aufgeführt wird die interaktive Wegbespielung mit Performances und Installationen während des Demokratiefestivals HAMBACH! vom 14. bis 16. September 2018.  An sechs Stationen von der Ortsmitte Hambachs bis zum Schloss werden die Darsteller*innen in unterschiedlichen Spielszenen mit dem Publikum in Kontakt treten, für sie schauspielen und kleine Aufgaben anleiten. Am Samstag, den 9. Juni von 11 bis 14 Uhr findet ein Treffen im Königreichssaal, Gerichtstraße 6a in Neustadt statt. Lea Aderjan stellt den Interessierten und Beteiligten die Rollen und Stationen vor. Vorab können sich Interessierte auch an die Mailadresse spielzug@gmx.de wenden, um direkt Kontakt mit Lea Aderjan aufzunehmen. 

Nach dem Treffen am 9. Juni von 11-14 Uhr werden die Stationen des SpielZug an den folgenden Terminen geprobt: 

  • Erste Probe: Sonntag, den 17. Juni von 11-14 Uhr
  • Endprobenzeitraum: 28. Juli bis 10. August
  • Ablaufprobe: 25./26. August
  • Generalprobe: 9. September
  • Vorstellung: 16. September

 

SpielZug: Alone we are strong, together we are stronger – ? 

Der Stationenparcours SpielZug setzt auf die Beteiligung Vieler und fragt dabei gleichzeitig nach der Entscheidungsfreiheit jedes Einzelnen. Wie frei sind wir wirklich im Dickicht gesellschaftlicher Spielregeln? Wem schließen wir uns an, wen grenzen wir aus? In Anlehnung an die Versammlung unterschiedlichster Bevölkerungsgruppen während des Hambacher Fests 1832 und den berühmten Menschenzug hinauf zum Schloss ruft SpielZug zur Wanderung und Beteiligung auf! An verschiedenen Wegmarken von Neustadt an der Weinstraße bis zum Hambacher Schloss begegnen den Teilnehmenden mehrere Installationen und Performances – mit Künstlerinnen und Künstler, Bürgerinnen und Bürgern. Die interaktive, performative Wegbespielung fordert auf unterhaltsame Weise zu individuellen und kollektiven Spielzügen heraus. Es müssen Hürden genommen, Gleichgesinnte gefunden und Statements gegeben werden. 

Beitrag teilen auf:
Arthur Bauer