Entfällt: BUILDING CONVERSATION Rhein-Neckar: Neustadt an der Weinstraße

19.10. - 25.10.2020
Entfällt: BUILDING CONVERSATION Rhein-Neckar: Neustadt an der Weinstraße
Building Conversation (NL/BE/DE)
Neustadt an der Weinstraße

Aufgrund der regional und deutschlandweit steigenden Infektionszahlen und der aktuellen Beschlüsse und Empfehlungen von Bund und Ländern im Anschluss an die Corona-Konferenz vom 14.10.2020 haben wir schweren Herzens entschieden, die Veranstaltung Building Conversation Rhein-Neckar (19.-25.10.2020) in Neustadt an der Weinstraße abzusagen.

 

Beitrag teilen auf:

Mach
mit!
ENTFÄLLT: Workshop und Performances

WORKSHOP: Neue Guides gesucht!
Wie funktioniert ein Gespräch ohne Worte? Welchen Einfluss haben der Ort und die Zeit eines Gesprächs auf seinen Verlauf? Welche Strategien zur Konfliktlösung gibt es in anderen Kulturen? Der Workshop unter Anleitung der internationalen Künstler*innen und bereits ausgebildeter Guides aus der Region gibt einen Blick hinter die Kulissen der Gesprächsleitung und vermittelt spezifische Kompetenzen in Kommunikation und Dialog sowie zur eigenständigen Anleitung der verschiedenen Gespräche.

  • Termine: 19. bis 25. Oktober 2020, Neustadt an der Weinstraße
  • Voraussetzungen: 16 – 30 Jahre, Grundkenntnisse der englischen Sprache, keine anderen besonderen Vorkenntnisse nötig
  • Aufgrund der begrenzten Plätze wird um Anmeldung gebeten unter matchbox(at)m-r-n.com

Ausführliche Informationen und Uhrzeiten finden sich im Open Call


AUFFÜHRUNGEN: Seid Teil des Gesprächs!

  • Termine: 24. und 25. Oktober 2020, jeweils 14-18 Uhr, Neustadt an der Weinstraße
  • Aufgrund der begrenzten Plätze wird um Anmeldung gebeten unter matchbox(at)m-r-n.com

In Neustadt an der Weinstraße werden folgende Gespräche angeboten: 

  • Das UNMÖGLICHE GESPRÄCH ist inspiriert von den Jesuiten, die eine Gesprächsmethode zur Diskussion abstrakter Konzepte entwickelt haben. Das Gespräch beinhaltet eine kollektive Entschleunigung und die Verknüpfung persönlicher Ansichten durch Schreiben, Lesen und Sprechen.
  • GEMEINSAM DENKEN – EIN EXPERIMENT basiert auf der Theorie und Praxis des amerikanischen Quantenphysikers David Bohm. Laut Bohm gibt es einen selbstregulierenden Mechanismus in einer großen Gruppe von Menschen, der es ihr erlaubt, ohne Moderator zu kommunizieren.
  • DAS PARLAMENT DER DINGE ist inspiriert vom französischen Philosophen Bruno Latour und Ritualen der australischen Aborigines. Bei diesem Gespräch geht es darum zu untersuchen, was es für uns aus der westlichen Welt bedeutet, im Namen von Dingen oder der Natur zu sprechen.
  • Was bleibt, wenn auf Worte verzichtet wird? Das GESPRÄCH OHNE WORTE ist inspiriert von zahlreichen indigenen Praktiken aus aller Welt, bei denen Menschen in Stille zusammenkommen.


Die Workshop-Teilnahme und der Besuch der Aufführungen sind wie immer kostenlos. 

Alle Veranstaltungen werden gemäß den geltenden Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt. Die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln sind einzuhalten. Die Erfassung der Kontaktdaten erfolgt mit der Anmeldung. 
 

ORT: 

  • Die Veranstaltungen werden auf dem Gelände und in den Räumlichkeiten der Umzugs- und Einlagerungsspedition “Abendland und Bullinger Umzüge GmbH” stattfinden: Im Altenschemel 9-13, 67435 Neustadt an der Weinstraße.
  • Für eure Anreise mit dem Öffentlichen Nahverkehr haben wir hier passende Busverbindungen vom Neustadter Hauptbahnhof ausgesucht. Bitte beachten: am Sonntag, 25. Oktober, kommt der Bus sehr früh an - während der Wartezeit bis zum Veranstaltungsbeginn könnt ihr euch aber gerne schon auf dem Gelände am Meetingpoint aufhalten.
  • Bei Anreise mit dem eigenen PKW bitten wir euch, Fahrgemeinschaften zu bilden.
  • Über die Matchbox-Telefonnummer sind wir am Veranstaltungswochenende erreichbar.